Erich Schairer   home | Site Map | So-Ztgs-Artikel | Zeittafel | Autoren
  voriger Artikel | zum Inhalt | nächster Artikel
  Aufwertung

Website über Erich Schairer (1887-1956), Journalist und Publizist, und seine ab 1920 erschienene Sonntags-Zeitung.

Probieren Sie's mit der Stichwortsuche:



Wer immer Treu und Redlichkeit
geübt hat bis zum Grab,
dem nahm der Staat in „großer“ Zeit
den letzten Groschen ab.

Heut zahlt er seine Dankesschuld
mit Zins und Zinseszins . . .
Auch ihr kommt dran, habt nur Geduld,
Gevatter Kunz und Hinz!

Die Schlotbarone an der Ruhr
sind grad wie der in Doorn
und Lindström, der nach Schweden fuhr,
voll aufgewertet wor'n.

Selbst Lüttwitz, der ver-kappte Held,
nimmt vom verhaßten Staat
— non olet — eine Menge Geld
für seinen Hochverrat.

Erst wenn die Lumpen alle satt,
dann kommt auch ihr daran.
Doch weil's so viele Lumpen hat,
kann niemand sagen wann!


1927, 3  Pickelhering
aus Erich Schairers
Sonntags-Zeitung:

Eine kleine Auswahl

Gedichte

Kurz und bündig

Politische Karikatur


Zum geschichtlichen
Hintergrund:
Zeittafel zur
Weimarer Republik





Der nebenstehende Artikel erschien in der von Erich Schairer herausgegebenen Sonntags-Zeitung zur Zeit der Weimarer Republik in den Jahren 1920 bis 1933.
voriger Artikel | zum Inhalt | nächster Artikel
Autor dieser Seite: schairer@z.zgs.deA. Schairer
Letzte Änderung: 2006-08-02
home | Site Map | So-Ztgs-Artikel | Zeittafel | Autoren